Start > AKTUELLES > Archiv > Ereignisse > 2019
 
April
12.04. (Fr) Vortrag Dieter Leicht in Auerswalde

Für den 12. April, 19:30 Uhr lädt uns unsere Schwestergemeinde herzlich zu einem Vortrag des bekannten Lebensberaters Dieter Leicht aus Oelsnitz/Vogtland in der Kirche Auerswalde ein.

Das Thema, was er in seiner humorvollen, praktischen und anschaulichen Art mit uns bedenken möchte ist:

Hast du Zeit(not)? - Impulse für einen hilfreichen Umgang mit einem knappen Gut.

Rechtzeitiges Kommen sichert (gute) Plätze.
Der Eintritt ist frei. Für die Kosten des Abends erbitten wir eine Spende.
Mehr Informationen zur Person: www.dieter-leicht.de

09.04.-11.04. Altpapiersammlung

Vielen Dank für alles abgegebene Altpapier im Herbst.
Von Dienstag bis Donnerstag, 9.-11. April freuen wir uns wieder auf Ihr Altpapier. Der Container steht wie gewohnt vor dem Kantorat. Pappen und Folien dürfen dabei nicht eingeworfen werden.
Der Erlös wird für die bevorstehende Kirchturmsanierung verwendet werden.

09.04. (Di) Mütterabend mit Frau Dr. Steinberg

Rückblick
Es war ein sehr interessanter und hilfreicher Abend, um die Fragen und Probleme unserer Jugendlichen besser verstehen zu können. Wer den Vortrag gern nachhören möchte, hat hier die Gelegenheit dazu:


Vortrag zum Herunterladen

Einladung
Am Dienstag, dem 9. April kommt Frau Dr. Christa-Maria Steinberg zum Mütterabend.
Sie ist Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, wohnt in Limbach-Oberfrohna, hat schon mehrere interessante Abende für uns gestaltet und wird auch dieses Mal wieder Tipps, Erklärungen und gute Ratschläge mitbringen zum Thema:

„Wenn die Seele streikt - Gefährdungen für unsere Jugendlichen“

Wer sich für eine Tonaufnahme interessiert, kann gern bei der Redaktion nachfragen.
Herzliche Einladung an alle Mütter und die es werden wollen.

07.04. GO-X, unser extra herzlicher Gottesdienst

Am 7. April wollen wir wieder GOX feiern und möchten Sie herzlich dazu einladen. Neben Anspiel, Ihren Rückfragen und Gebeten, viel Musik und anschließendem Imbiss mit Gesprächen soll das Thematische nicht zu kurz kommen.

Bei Gesprächen und Diskussionen lässt sich beobachten, dass vielfach auf der eigenen Sicht der Dinge beharrt wird und kaum einer bereit ist, sich auf die Sicht anderer einzulassen oder gar nach Gottes Ansicht zu fragen. Aber der richtige, vielleicht mal ein ganz anderer, neuer Blickwinkel auf das Leben und die sich ergebenden Fragen ist wichtig für ein gutes Zusammenleben von uns Menschen und auch für unsere Beziehung zu Gott. Deshalb haben wir als Thema ausgewählt:

„Der Blickwinkel entscheidet!"

Jürgen Naundorff wird seine Gedanken dazu mit uns teilen. Er kommt aus Stollberg, ist Bundessekretär und Hauptbereichsleiter in der Bundeszentrale des Blauen Kreuzes in Deutschland und ist ein guter Freund unserer Arbeit.

Wir freuen uns auf das, was er uns zu sagen hat, aber besonders auf Ihr Kommen. Und bringen Sie doch einfach Ihre Freunde und Bekannten mit,
Ihr GOX-Team.

 
März
31.03. (So) Benfizkonzert des Chemnitzer Bläserkreises

Rückblick
Man muss einfach sagen: Schön wars! Die breite des Repertoires, die Klangfülle und nicht zuletzt die informierenden, verbindenden und zum Schmunzeln anregenden Worte zum Thema "Spurensuche" haben uns einen genussreichen Sonntagnachmittag bereitet. Vielen Dank den Bläsern im zweifachen Sinne:
Zunächst fürs Blasen, aber auch für die "eingespielten Spenden" für unsere Kirchturmsanierung.
Natürlich möchten wir uns auch bei allen Gästen herzlich bedanken, die am Ausgang als ihr Dankeschön eine Spende in unsere kleine, weiße Holzkirche eingelegt haben: 1157 Euro - Danke für ihre Großzügigkeit.
(Im Bild nur ein Ausschnitt, es waren noch einige Bläser mehr, die unsere Kirche und unsere Herzen zum Klingen gebracht haben.)

Sogar die Freien Presse hat ein Auge auf uns geworfen:
Auch heute, am 29.3., stand noch einmal ein Artikel in der Freien Presse zum Thema Benefizkonzert und Kirchturmsanierung - sehr interessant und lesenswert. Und man kann Pfr. Brause auch mal im Kirchturmgebälk sehen.
Vielen Dank an Herrn Werner und Herrn Seidel von der Freien Presse, dass sie sich so für uns eingesetzt haben.
Und an Ulrich Nier, unseren Ortschronisten, der das alles initiiert hat.

Rechts eine Einladung, die am 22.3. in der Freien Presse erschienen ist.


Einladung
Wir freuen uns, dass es unserem Posaunenchorleiter Matthias Müller gelungen ist, für Sonntag, 31. März, um 16 Uhr in der Wittgensdorfer Kirche ein Benefizkonzert des Chemnitzer Bläserkreises zu Gunsten unserer Kirchturmsanierung zu organisieren.

Unter der Leitung von Landesposaunenwart Siegfried Mehlhorn erklingt alte und neue Bläsermusik von Komponisten wie G. P. Telemann, G. Gabrieli, E. Grieg, G. Verdi, P. Warlock, G. Gershwin.

Alles steht unter dem Motto: „Spurensuche“

Der Eintritt zum Konzert ist frei.
Es wird um eine Spende zur finanziellen Unterstützung der Baumaßnahmen an Kirchturm und Kirchendach gebeten.


Der Chemnitzer Bläserkreis stellt ein Ensemble ambitionierter Bläser aus Posaunenchören des Kirchenbezirkes Chemnitz dar. Als "Sonderchor" gegründet, existiert der Chor bereits seit den 1960iger Jahren. Seit 2013 wird der Bläserkreis von LPW Siegfried Mehlhorn geleitet.

27.03. (Mi) Gemeindeversammlung

Wir blicken auf eine konstruktive Gemeindeversammlung zurück. Eine Zusammenfassung wird am Kircheneingang ausliegen oder kann bei mir angefordert werden.
Bernd Ulbricht

Herzliche Einladung zu unserer Gemeindeversammlung am Mittwoch, 27. März, 19:30 Uhr im Kantorat.
Der KV wird informieren zu den Themen:
Bau
Struktur
Personal
Außerdem soll Raum sein für Gespräche und Ihre Fragen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

20.03. (Mi) Frauentreff (Weltgebetstag)

Im Frauentreff am Mittwoch, dem 20. März, 19:30 Uhr wird Uta Große mit uns wieder über den Weltgebetstag der Frauen nachdenken.

Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen beim Weltgebetstag dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So entstand in den letzten 130 Jahren die größte Basisbewegung christlicher Frauen weltweit.

Christinnen aus Slowenien haben den Weltgebetstag 2019 vorbereitet. Seine zentrale Bibelstelle ist das Gleichnis vom Festmahl (Lukas 14,13-24 ).

Wir sind eingeladen, uns mit allen Menschen rund um den Globus an einen Tisch zu setzen und Platz zu machen, besonders für die, die niemand „auf dem Schirm hat“.
Die Frauen aus Slowenien rufen uns zu: Kommt, alles ist bereit!

03.03.-17.03. Bibelwoche

„Freut euch - sorgt euch nicht“ Der Philipper-Brief
Vom 3. bis 17. März wollen wir dem Inhalt eines Briefes nachspüren, den der Apostel Paulus aus dem Gefängnis an die von ihm gegründete Gemeinde in Philippi geschrieben hat.
Wir treffen uns dazu in Auerswalde und Wittgensdorf zu drei Gottesdiensten und fünf Bibelabenden.

Herzliche Einladung,
Ihr Pfr. Gerald Brause

Die einzelnen Veranstaltungen im Detail:
So.3.3.9.30 Mit Gewinn (Phil 1,1-26), Gottesdienst mit Andreas Korb
Di.5.3.19.30Mit größter Ehre (Phil 1,27-2,11), Haus der Begegnung, OH 216 mit Frank Vogt
Do.7.3.19.30Mit Furcht und Zittern (Phil 2,12-30), Kantorat Wittgensdorf mit Andreas Korb
So.10.3.9.30In Gottes Plan (Apg 16,6-15), Gottesdienst mit Pfr. G. Brause
Mo.11.3.19.30Mit neuen Werten (Phil 3,1-16), Haus KONTAKT, Auerswalder Hauptstr. 193 mit Uwe Kazmirzak
Mi.13.3.19.30Mit Brief uns Siegel (Phil 3,17-4,3), Freie Ev. Gemeinde, Auerswalder Hauptstr. 58 mit Pastor Bernhard Millard
Fr.15.3.19.30Mit Hoffen und Freude (Phil 4,4-9), Pfarrhaus Auerswalde mit Pfr. G. Brause
So.17.3.9.30Mit allem Nötigen (Phil 4,10-23), Gottesdienst mit Friedhold und Ines Matthes

 
Februar
Andacht Monatsspruch März und Abschied

23.02.-24.02. (Sa,So) Modellbahnausstellung im HdB

Der e.V. "christliches Modellbahnteam" lädt Sie zu seiner
Modellbahnausstellung
sehr herzlich ein.

Zu besichtigen sind Anlagen von „Z“ bis „LGB“, eine H0-Modulanlage sowie Anlagen vom Gehörlosenzentrum Chemnitz.

  • WANN?
    Sa., 23.02., 10.00 – 18.00 Uhr und
    So., 24.02., 09.30 - 16.00 Uhr
    Wir beginnen mit einem "Eisenbahner-Familiengottesdienst" zum Abschluss der Kinderbibelwoche (besonders geeignet auch für Gehörlose), anschließend wieder Ausstellung bis 16.00 Uhr
  • WO?
    Haus der Begegnung, Obere Hauptstraße 216
Der Eintritt ist frei - wir freuen uns auf Ihren Besuch.

20.02.-22.02. (Mi-Fr) Kinderbibeltage

Herzliche Einladung zu unseren bewährten Kinderbibeltagen in den Winterferien. Wir treffen uns von Mittwoch (20.2.) bis Freitag (22.2.) von 9:30 Uhr bis 14:30 Uhr und zum Familiengottesdienst am Sonntag um 9:30 Uhr im Haus der Begegnung (Obere Hauptstr.216).

  • Was gibt es zu erleben?
    Geschichten rund um die Eisenbahn und die Bibel, sowie Spiel, Spaß und gutem Essen. Abschlusskaffeetrinken mit den Eltern am Freitag 15 Uhr.
  • Wer ist eingeladen?
    Alle Kinder der 1.-6. Klasse aus Wittgensdorf und Auerswalde.
  • Wo treffen wir uns?
    Im Kantorat, Wittgensdorf, Kirchweg 6
  • Was kostet es?
    10€ pro Kind, Geschwisterkinder zahlen die Hälfte.
  • Ist etwas mitzubringen?
    Wichtig wären Hausschuhe und Wintersachen!
  • Anmeldung?
    Bei Karsten Klose oder hier gibt es einen Anmeldezettel , den ihr bitte ausgefüllt bis spätestens 15. Februar bei Karsten Klose abgeben solltet.
Mit allen Fragen könnt ihr euch vertrauensvoll wenden an:
Karsten Klose (Tel. 81329)

09.02. (Sa) Männerfrühstück im HdB

 
Januar
31.01. (Do) Vortragsabend mit Doron Schneider (Israel) in Auerswalde

Herzliche Einladung zu einem Vortragsabend mit Doron Schneider
zum Thema:
Aktuelle Berichte und Informationen zu Israel und den Nahost-Fragen

Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Kirche Auerswalde

Wer ist der Vortragende?

Doron Schneider ist Publizist und Redner, er versteht sich als Dolmetscher zweier Kulturen und inspiriert Menschen, indem er ihnen eine neue Sicht von Israel vermittelt.

Doron berichtet über die aktuelle Lage in Israel auf eine lockere und erfrischende Art und gibt dabei gerne geistliche Impulse weiter, die Sie erfrischen und ermutigen werden.

Seine Herzenssache ist, ein frisches und neues Bild von Israel aufzuzeigen!

Weitere Informationen zu seiner Person und seine Vorträgen erhalten sie auf seiner Homepage:
https://doronschneider.de

26.01. (Sa) Lobpreisabend mit Predigt und Band

Wir möchten Sie gern am Samstag, den 26. Januar zu einem besonderen Lobpreisabend in unsere Kirche einladen.

Beginn ist 19 Uhr.

Sie erwartet viel Musik von unserer Wittgensdorfer JG-Band, Gebet und eine Predigt von Pastor Robert Schneider aus Annaberg zum Thema:

„Zur Ruhe kommen in Gott“

Herzliche Einladung, wir freuen uns schon darauf!

Im Namen des Vorbereitungsteams grüßen Sie herzlich
Friedhold und Ines Matthes

22.01. (Di) Glaubensgrundkurs in Auerswalde

13.01.-20.01. Allianzgebetswoche

Deutschlandweit wird auch dieses Jahr an etwa 1000 Orten mit ca. 300.000 Teilnehmern die Allianzgebetswoche stattfinden.

Das Gesamtthema lautet "Einheit leben lernen".

Wir möchten Sie herzlich einladen vom 13. bis 20. Januar aufeinander zu hören und miteinander zu beten. Zwei Gottesdienste und fünf gemeinsame Gebetsabende geben uns dazu Gelegenheit. Die genauen Termine dazu finden Sie unter der Rubrik Termine.

Im Vorbereitungsheft lesen wir:
„Dass sie alle eins seien“ ist der ursprüngliche, der Ur-Wille von Jesus. Er hat dafür gebetet. Das Gebet ist vom Vater erhört. Jetzt lasst uns Einheit leben, miteinander beten, uns miteinander senden lassen in diese Welt, damit Menschen Glauben lernen! Dazu ist die Evangelische Allianz da. Und Sie sind dabei.

12.01. (Sa) Ergebnisse Konzeptionstag

Am Samstag, 12. Januar, von 9 bis 15 Uhr haben sich die Teamleiter unserer Gemeinde mit dem Kirchenvorstand im Kantorat getroffen. Wir wollten uns über unsere zukünftige Gemeindearbeit unter folgenden Gesichtspunkten austauschen:

  • Was sollte uns wichtig sein? - Unser bleibender Auftrag als Gemeinde
    Als geistlichen Impuls zeigte uns Pfr. Brause, dass uns wichtig sein sollte, was Jesus wichtig war und ist:
    Die ersten Jünger haben mit Jesus praktisch gelebt (Lebensgemeinschaft) und von ihm immer mehr über Gottes Reich gelernt (Lerngemeinschaft). Im Glauben haben sie alles Erfahrene ergriffen (Glaubensgemeinschaft), und sie haben sich in Jesu Dienst nehmen lassen (Dienstgemeinschaft), um auf vielfältige Weise weiterzugeben, was ihr Leben neu gemacht hatte.
  • Der Rahmen unserer zukünftigen Arbeit - Sachinfos
    Themen die uns immer mehr beschäftigen werden: Traditionen brechen ab; Ge-wohntes wird hinterfragt; sinkende Gemeindegliederzahlen; Gebäudekonzeptionen werden gefordert und finanzielle Zuweisungen reduziert; besonders kritisch ist, dass letztlich werden immer mehr Menschen verloren gehen werden.
  • Verantwortliche Gemeindearbeit - Auftrag und Sachzwänge
    Nach einer Gebetsgemeinschaft folgte ein Austausch darüber, wie wir den Herausforderungen begegnen könnten.
Der Nachmittag war dann der kurzen Auswertung des vergangenen Jahres und konkreten Planung für 2019 gewidmet.



Ein ausführlicher Bericht liegt wieder am Kircheneingang aus und kann hier heruntergeladen werden.

Im Auftrag des Kirchenvorstandes grüßt Sie herzlich
Bernd Ulbricht

06.01. (So) Band & Chor ADORA in Auerswalde

Die Gruppe ADORA aus Burgstädt kommt wieder am ersten Sonntag im Jahr, am 6. Januar, 10 Uhr mit ihrem neuen Programm zu uns - dieses Mal in die Auerswalder Kirche.

"Jenseits der Stille" zeigt uns die akustische Seite von ADORA.

Eine Weihnachtsmeditation mit Texten, die unter die Haut gehen und unser Verhältnis zur Weihnacht aus der Sicht der Bibel beleuchten, jenseits von Lichterketten und traditionellen Krippenspielen. Sie wollen uns mit der Frage konfrontieren:
„Sag mir was bleibt, wenn die Lichter ausgehen…“

Wir laden Sie herzlich dazu ein!
Mehr Informationen auf www.adora-band.de

Andacht zu Advent, Weihnachten und Jahreswechsel