Start > AKTUELLES > Archiv > Informationen vom Kirchenvorstand > 2019
 
Juni
Zu unserem Kirchturmprojekt gab es am 7. Mai ein Treffen mit allen Beteiligten im Technischen Rathaus. Dabei wurden folgende Eckdaten vereinbart:
Dacheindeckung jetzt in Kupfer, zunächst ohne Tragwerkerneuerung, Baubeginn September 2019, Bausumme von 280.000 €, davon Eigenmittel 80.000 €, Denkmalförderung 90.000 €, nötige Landeskirchliche Förderung 110.000 €.
Es fehlen noch 40.000 € an Eigenmitteln, für die wir auf Ihre Spenden angewiesen sind.
Der kirchliche Bauantrag wurde erneut gestellt. Die Entscheidung fällt am 31. Mai.

Leider ist am letzten Freitag unser Antrag beim Regionalkirchenamt auf die nötigen Fördermittel von 110.000 € durchgefallen.
Damit verzögert sich der oben geschilderte Ablauf weiter. Nun sind die Experten gefragt, wie es weitergehen könnte, um bei der nächsten Genehmigungsrunde erfolgreich zu sein.

Ruhestand unseres Verwaltungsmitarbeiters und Kantors Harry Münsel
Am 30. Juni 2019 wird unser langjähriger Mitarbeiter Harry Münsel seinen Dienst in unserer Gemeinde beenden und den etwas zeitigeren Ruhestand für langjährige Beschäftigte in Anspruch nehmen. Wir danken für allen Dienst in der Gemeinde und wünschen Gottes Segen nun auch für den Lebensabschnitt als Rentner. Im Gottesdienst am 7. Juli wird die offizielle Verabschiedung sein. Dazu laden wir herzlich ein.

Wie geht es mit den frei werdenden Arbeitsfeldern des Gemeindelebens weiter?
Für die Verwaltung in Pfarramt und Friedhof haben wir Frau Angela Vieweg gewinnen können. Die Zusammenarbeit mit der Auerswalder Kirchgemeinde- und Friedhofsverwaltung soll intensiviert werden, perspektivisch auch mit den Verwaltungskräften der künftigen Region Chemnitz-Nordost.

In der Kirchenmusik wird künftig auch für Wittgensdorf der Auerswalder Kantor Andreas Voigtländer zuständig sein. An seiner Seite werden in beiden Gemeinden die vielfältigen musikalischen Talente in unseren Gemeinden zum Einsatz kommen. Danke für alle Bereitschaft!

Wir wünschen sowohl Frau Vieweg als auch Herrn Voigtländer Gottes Segen, ein fröhliches Herz und die nötige Kraft für die neuen, anspruchsvollen Aufgaben.

Lust auf Orgel?
Wer Klavier- oder Keyboard-Spielen gelernt hat und sich für das Spielen auf der "Königin der Instrumente", der Orgel, interessiert, der kann sich gern bei uns melden. Wir ermöglichen und unterstützen diese Ausbildung. Das ist etwas sehr Schönes für sich persönlich, und es wird in den Gemeinden gebraucht.
 
April
Vielleicht haben Sie in der Gemeinde schon den abgebildeten Handzettel liegen sehen. Er will uns zum Spenden für die Sanierung unseres Kirchturms aufrufen.

Diese kann erst beginnen, wenn die Finanzierung gesichert ist. Unser, bei der Landeskirche gestellter Bauantrag musste im Februar zunächst abgelehnt werden, weil unser Eigenmittelanteil zu gering war.
Vielleicht haben Sie sich schon vorgenommen, dieses Bauvorhaben finanziell zu unterstützen? Jede Spende innerhalb des nächsten Monats entscheidet mit, ob wir bei der nächsten Genehmigungsrunde im Mai berücksichtigt werden können und ob wir eine Lan-deskirchliche Unterstützung in 2-3facher Höhe unseres Eigenanteils erhalten werden! Zurzeit wird der Kosten- und Finanzierungsplan noch einmal überarbeitet. Am bereits ermittelten Bauaufwand von reichlich 300.000 Euro für den ersten Bauabschnitt (Turmhaube, Tragwerk und Entwässerung) wird sich kaum entscheidend kürzen lassen.
Deshalb: Herzlichen Dank für alle Spenden!

Um die Arbeit der Gemeinde vor Ort zu unterstützen, soll ein Förderverein gegründet werden. Zurzeit treffen sich Interessierte mit Vertretern des Kirchenvorstandes, um eine Satzung zu erarbeiten. Nach einer Prüfung durch das Finanzamt wird demnächst zu einer Gründungsversammlung eingeladen werden.
Vielen Dank an Susan Ullmann, die sich hier stark engagiert und auch gern Ihre Fragen beantwortet.

Kleine Wohnung im Kantorat
Die Wohnung unseres Gemeindereferenten Andreas Korb im 2. Obergeschoss des Kantorates wird ab April frei und soll wieder vermietet werden.
Sind Sie interessiert oder kennen Sie jemanden, der in eine kleine Wohnung ziehen möchte? Bitte wenden Sie sich zur Klärung der Details an das Gemeindebüro oder direkt an den Kirchenvorstand.
 
Februar
Gemeindeversammlung:
Herzliche Einladung zu unserer Gemeindeversammlung am Mittwoch, 27. März, 19:30 Uhr im Kantorat. Hier wird Raum für Gespräche und Ihre Fragen sein. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Jubelkonfirmation:
Am Sonntag, dem 16. Juni wollen wir mit allen ehemaligen Konfirmanden unserer Gemeinde, die vor 25, 50, 60, 70 oder 75 Jahren konfirmiert wurden, gemeinsam Jubelkonfirmation feiern. Für den Ablauf des Gottesdienstes ist uns eine Anmeldung im Gemeindebüro per Post oder Mail wichtig. Fragen Sie dort auch gern nach oder wenden Sie sich an einen Verantwortlichen aus Ihrem Jahrgang.

Glaubenskurs:
Wir hatten im Januar eingeladen zu einem neuen Kurs zu Grundfragen des christlichen Glaubens. Daran bestand zunächst kein Interesse. Ich bin jederzeit bereit - und tue das sehr gern! - mich mit Interessierten auf so einen Weg zu machen. Bitte sprechen Sie mich an oder geben Sie mir einen Hinweis, wer Interesse haben könnte.

Abschied von unserem Gemeindereferenten:
Der Abschied von unserem Gemeindereferenten Andreas Korb im Gottesdienst am 31. März rückt näher. Wir sagen "Danke":
An Andreas für seine vielfältigen Dienste in unseren Gemeinden seit 2012, für die, bei denen man vorn steht und für die, die nur wenige sehen.
Dank auch unserem guten Gott, der den großen Plan hat für alles, was ist und was kommt.
Und danke dem Spenderkreis, der in Treue Jahr für Jahr diese Anstellung ermöglicht hat.
Euch, lieber Andreas und liebe Sylvia, den reichen Segen unseres HERRN für alles, was vor euch liegt.
In unseren Gemeinden wollen wir sehr gern dieses Projekt Gemeindereferent fortsetzen und überlegen derzeit intensiv, in welcher Form das am besten wäre.

Herzliche Grüße,
Ihr Pfr. Gerald Brause