Start > TREFFS & KREISE > Erwachsene > Mütterkreis
 
Frauenkreis | Frauentreff | Mütterkreis | Männerkreis | Seniorenkreis | Blaues Kreuz

Mütterkreis
Wann? jeden 2. Dienstag im Monat, 19:30 Uhr
(s. Termine)
Wo? im Pfarrhaus
Kontakt Steffi Lauterbach
Telefon: 03 72 00 / 8 08 46
Ziele, Inhalt, Ablauf Wir wollen immer besser verstehen, wie Gott unser Leben sieht, besonders im Hinblick auf Ehe und Familie. In unserer Verantwortung als Mütter ermutigen und unterstützen wir uns gegenseitig.

Nützliche Informationen finden Mütter von kleinen Kindern z.B. auch beim Verein Nestbau e.V. Begeistert Familie Leben

Interview
(Gemeindebrief
04/05 2017)
Jeden 2. Dienstag im Monat treffen sich ca. 15 Mütter 19:30 Uhr im Pfarrhaus, um sich über Themen zu Ehe und Familie auszutauschen und sich in ihrer Verantwortung als Mütter gegenseitig zu ermutigen und zu unterstützen. Dieses Treffen hat in unserer Gemeinde eine lange Tradition, und Katrin Lüke ist seit vielen Jahren mit dabei.

Liebe Katrin, kannst du bitte kurz beschreiben, wie so ein Abend bei euch abläuft?

Wir beginnen den Abend immer mit gemeinsamem Singen, Gebet und dem Lesen der Herrnhuter Losung. Für den Hauptteil laden wir uns meist eine Referentin ein, die uns ein Thema zu verschiedensten Fragen unseres Alltags und unseres Lebens hält. Wichtig ist uns dabei der Bezug zur Bibel und zu unserem Glauben. Oft kommt es dabei zu einem regen Austausch und intensiven Gesprächen. Der Abend endet dann mit einer Gebetsgemeinschaft in der auch genug Platz für persönliche Anliegen ist.

<Wer ist denn eigentlich eingeladen? Mütter und die es noch werden wollen?

Unser Mütterkreis ist eine ganz bunt gemischte Gruppe. Angefangen von jungen Müttern mit kleinen Kindern bis hin zu den älteren, die inzwischen schon Groß-Mütter sind, ist bei uns jeder herzlich willkommen. So können wir in unseren unterschiedlichen Lebensphasen vielfach voneinander lernen und profitieren. In unserer Runde sind noch genug Plätze frei für Mütter jeden Alters – und die, die es noch werden wollen?.

Fällt dir vielleicht ein besonderes Erlebnis im Zusammenhang mit dem Mütterkreis ein?

Ja, natürlich. Gern erinnere ich mich an unsere letzte Weihnachtsfeier, als Kathleen Quellmalz, eine Missionarin aus Tansania zu Gast war. In beeindruckender Weise erzählte sie uns anhand der 24 Türchen eines Adventskalenders die Entwicklung ihrer Arbeit unter den Straßenkindern in Dar es Salaam. So konnten wir aus erster Hand miterleben, wie Gott sei-nen Segen zu diesen einst kleinen Anfängen gegeben hat. Inzwischen ist Safina, das bedeutet Arche, in dieser Stadt eine wichtige Anlaufstelle und eine große Hilfe für diese Kinder geworden. Für uns als Mütter war es berührend zu sehen, wie Kinder durch diesen praktischen Dienst die Liebe Jesu und die Barmherzigkeit Gottes erleben.

Was ist in nächster Zeit geplant?

Am 11. April kommt Frau Dr. Christa Steinberg zum Mütterabend. Sie ist Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie und wohnt in Limbach-Oberfrohna. Sie hat schon mehrere interessante Abende gestaltet und wird auch dieses Mal wieder Tipps, Erklärungen und gute Ratschläge mitbringen. Den Abend wird sie uns gestalten unter dem Thema:
"Familie in der Zerreißprobe"
Bis zum Sommer kommen zu uns noch Ines Matthes am 9. Mai und Mechthild Melzer am 13. Juni. Die Termine findet man im Gemeindebrief, in der Rundschau und auf den Internetseiten der Kirchgemeinde.
(Die Fragen stellte Bernd Ulbricht)


>> Männertreff >>