Start > AKTUELLES > Archiv > Ereignisse > 2004
 
Dezember
Wer sucht einen Kleingarten?

Drei Pachtgärten in der Gartenanlage neben dem Friedhof sind frei geworden. Wir vergeben dieses Pachtland übrigens sehr preiswert:

0,06 Euro/qm im Jahr.

Bitte melden Sie sich im Pfarramt.

Silvesterrüstzeit der Jungen Gemeinde

Die Junge Gemeinde fährt vom 28.12.04 bis zum 02.01.05 wieder zur Silvesterrüstzeit, diesmal in das Evang. Herbergs- und Begegnungshaus „Altes Haus – Potsdam“.
Als Thema haben sich die jungen Leute die Jahreslosung 2005 gewählt: Jesus Christus spricht: Ich habe für dich gebetet, dass dein Glaube nicht aufhöre. Lukas 22,32
Jesus hat damals für Petrus gebetet, dass er trotz seines Versagens und kommender Schwierigkeiten den Glauben nicht aufgibt. So will auch heute Jesus die jungen Menschen im Glauben stärken und ermutigen. Bitte beten Sie in Einheit mit diesem erklärten Willen von Jesus für die Mädchen und jungen Männer, die zur Silvesterrüstzeit fahren.

24.12. Heilig Abend

Wir laden wieder alle Wittgensdorfer und Gäste herzlich zu unseren Christvespern am Heiligen Abend ein:

  • 15:00 1. Christvesper für Familien mit Krippenspiel
  • 17:00 2. Christvesper mit demselben Krippenspiel
  • 23:00 3. Christvesper mit einem etwas anderen Krippenspiel
Bis dahin wünschen wir Ihnen eine gesegnete und frohe Adventszeit.

18.12. (Sa.) Singen für Kranke

Einige Kinder und Jugendliche unserer Gemeinde wollen in der Adventszeit wieder kranke und alte Menschen im Ort besuchen und ihnen Advents- und Weihnachtslieder singen. In diesem Jahr soll dies am
Sonnabend, dem 18.12., ab 14:00 Uhr
geschehen.

Wenn Sie kranke und alte Angehörige haben, die sich über einen Besuch freuen, dann teilen sie uns das bitte mit. Wer für einen solchen Besuch ein kleines Päckchen als liebevollen Gruß packen möchte, bringe es bitte bis Mittwoch, 15.12., in das Pfarramt oder Kantorat.
Vielen Dank.

12.12. (So.) Weihnachtskonzert

Wir möchten Sie ganz herzlich einladen zu unserem diesjährigen

Weihnachtskonzert der Wittgensdorfer Chöre.

Am 3. Adventssonntag,dem 12.12.04, 16:00 Uhr
singen für Sie in unserer Kirche der Volkschor, der Kirchenchor, der Posaunenchor, der Schulchor, die Kurrende und Solisten.
Der Nachmittag steht unter dem Motto:
„Es ist für uns eine Zeit angekommen...“
Wir alle freuen uns auf Sie.

 
November
21.11.(So.) GO-X

Herzliche Einladung zu GO-X, am 21. November, 17 Uhr

Ewigkeitssonntag ist ein gewaltiger Name. Zumindest strahlt er mehr Hoffnung aus als die Bezeichnung in meinem Kalender – Totensonntag.
Wie kommen Christen auf die Idee von Ewigkeit zu sprechen, für sich selber mit einem ewigen Leben zu rechnen? Wenn das denkbar ist, dann würden sich ja in unserem Leben noch viele neue Möglichkeiten eröffnen.
Der Ausgangspunkt dafür ist unser nächstes Thema:

„ w.w.w. Jesus lebt “

was wäre wenn – diesen Gedanken sollte man ruhig mal zu Ende denken, vielleicht mit uns gemeinsam.
Wir freuen uns auf Sie, Ihr GO-X Team.

20.11.(Sa.) Arbeitseinsatz

Wir freuen uns über die vielen Bäume in unseren kirchlichen Grundstücken, jetzt besonders bei der schönen Herbstfärbung. Diese Freude macht uns allerdings viel Mühe. Zur Beräumung der Laubmassen im Kirchengelände planen wir einen Arbeitseinsatz am Sonnabend, dem 20.11., ab 8 Uhr.
Gleichzeitig wollen wir in der Friedhofskapelle um- und aufräumen und saubermachen. Die Bauarbeiten in der Halle müssten bis dahin soweit abgeschlossen sein.
Sie sehen: Wir brauchen dringend hilfsbereite Männer und Frauen. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie dabei sein können.

18.11.-20.11. Tiefer graben: Die Basis unseres Christseins

Herzlich einladen möchten wir zu 4 Abenden unter der Überschrift

„Tiefer graben: Die Basis unseres Christseins“

von Mittwoch, 17.11. bis Samstag, 20.11. jeweils um 19:30 Uhr in der Kirche.
Als Referenten haben wir Michael Pietras aus Eppingen im Schwarzwald gebeten. Er arbeitet z.Z. bei der Deutschen Zeltmission, vorher bei der Evangelischen Männerarbeit in Sachsen. In Begegnungen mit vielen Menschen und in einer lebendigen persönlichen Beziehung zu Gott konnte er Erfahrungen sammeln, Erfahrungen, was im Leben, im Glauben wirklich trägt. Von diesen Erfahrungen auf der Grundlage der Bibel wird er uns an vier Abenden berichten:

  • Das Fundament meines Glaubens: Auf Gott hören.
  • Gottes Geschenk an uns: Gemeinschaft leben.
  • Gottes Herz spüren: Abendmahl feiern.
  • Das Innenleben eines Christen: Gespräch mit dem Vater.

09.11.-10.11. Altpapier für die Friedhofkapelle

Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge (bitte keine Pappen, Bücher, auch keine Marktkauf-Tüten z.B.) können Sie ohne Verpackung in den Container werfen, der wieder auf dem Parkplatz gegenüber vom Kantorat, Kirchweg 6, stehen soll.

Der Erlös ist wieder für die dringend notwendige Sanierung der Friedhofskapelle bestimmt.

Vielen Dank

02.11.(Di.) Mutti-Treff: Pflanzliche Heilmittel für Kinder

Liebe Muttis der Rasselbande und Interessierte,
wir möchten im November wieder einen Themenabend durchführen.

Wo:Kantorat Wittgensdorf, gegenüber der Kirche
Wann:02.11.2004, 19.30 Uhr
Was:Pflanzliche Heilmittel für Kinder

Als Referent konnten wir Herrn Apotheker Jürgen Hoffmann von der Schwanenapotheke Burgstädt gewinnen.
Sie sind alle herzlich eingeladen.

01.10.-10.11. Weihnachten im Schukarton

Auch in diesem Jahr können wieder Päckchen für Kinder in armen Ländern gepackt und in der Zeit vom 01.10. bis 10.11.2004 an folgenden Sammelstellen abgegeben werden:

1. Martina Sommer, Untere Hauptstr. 94, Tel. 88905
2. Ines Matthes, Chemnitzer Str. 29, 88826

Bitte besorgen Sie sich die Informationen (was ist erlaubt und was nicht) auf den ausgelegten Handzetteln.

Vielen Dank!

 
Oktober
30.10.(Sa.) Theater mit der Leipziger Spielgemeinde

Die Leipziger Spielgemeinde zeigt ein Theaterstück um Martin Luther am Sonnabend, 30.10.,19:30 Uhr in der Kirche.

„Wir sind alle Gelächter, Fabel und Fastnachtsspiel"
– inszeniert von Eva Langkabel"

Gedanken zur Inszenierung:
Wir wollen den Menschen Martin Luther zeigen vor dem Hintergrund seiner Epoche – einen Bauernsohn, der sich wider Willen zum Rebellen und Reformator entwickelt. In kurzen, streiflichtartig aneinandergereihten Szenen lassen wir die Persönlichkeiten seiner Zeit wieder auferstehen und gehen der Frage nach, was uns mit dem Menschen des 16. Jahrhunderts verbindet. Wir bedienen uns dabei der verschiedensten theatralischen Mittel: Musik, Bewegung, Schattenspiel, rasche Rollenwechsel.
Der reiche Zitatenschatz des sprachgewaltigen Luther, zusammen mit zeitgenössischen Anekdoten in einer spielerischen Rahmenhandlung soll uns helfen, ein lebendiges Bild der Reformationszeit zu malen.

Eintritt:
5 Euro
4 Euro, ermäßigt
13 Euro, Familien

24.10. (So.) GO-X, Thema: Zauberwort Freiheit

Herzliche Einladung zu GO-X, am 24.Oktober, 17 Uhr
Freiheit ist einer der großen Begriffe der Menschheit. Er erregt die Leidenschaft ganzer Völker und ist entscheidend für das Schicksal des Einzelnen. Freiheiten kann man genießen aber auch ausnutzen. Man kann sie gewähren oder sich erkämpfen, genau so auch wieder verlieren. Manche Freiheit glänzt nur, so lange man sie nicht hat. Was ist wirklich wichtig, wie gehe ich richtig damit um? Wo kann der christliche Glaube helfen?
Deshalb ist unser nächstes Thema:

„Zauberwort Freiheit“

Bitte nehmen Sie sich einfach die Freiheit und kommen Sie selbst und laden Sie alle ein, die Ihnen über den Weg laufen.
Neben den Gedanken zum Thema lohnt sich ein Besuch auch, um die Begrüßung, die Musik, die Moderation, die Gebete, die Dekoration, die Gespräche und nicht zu vergessen den Imbiss zu genießen oder einfach um nette Menschen kennen zu lernen.
Wir freuen uns auf Sie, Ihr GO-X Team.

1.-3.10. Gemeinderüstzeit

Jung und Alt, Alleinstehende und Familien sind herzlich eingeladen zu einer Wochenend-Gemeinde-Freizeit vom 1. - 3.10.2004 im Martin-Luther-King-Haus in Schmiedeberg / Osterzgebirge.

Für dieses gemeinsame Wochenende haben sich Alleinstehende und Familien, junge und alte Gemeindeglieder angemeldet, bis jetzt etwa 60 Personen. Natürlich ist auch jeder herzlich willkommen, der nicht Glied unserer Kirchgemeinde ist und sich für zwei Tage in einer schönen Umgebung, einem gepflegten Haus, einer frohen Gemeinschaft und mit einem sinnvollen Thema interessiert.
Das Martin-Luther-King-Haus hat noch eine größere Kapazität. Wir freuen uns, wenn sich noch mehr Alleinstehende, Ehepaare und Familien anmelden. Für Kinder gibt es zeitweise ein besonderes Programm.

Bevor man sich für etwas entscheidet, fragt man sich natürlicherweise auch: Was wird mich das kosten?
Damit Ihnen die Entscheidung etwas leichter fällt und Sie merken, wie wichtig uns diese gemeinsame Zeit mit Ihnen ist, hat sich der Kirchenvorstand entschlossen pro Person einen Betrag von 10 € beizusteuern. Die Teilnehmerbeträge einschließlich Vollverpflegung und Übernachtung (ohne Anreise) betragen danach für:

53 € für Erwachsene
41 € für Jugendliche ab 15 bis 18 Jahre
33 € für Kinder ab 12 Jahre
26 € für Kinder ab 9 Jahre
20 € für Kinder ab 5 Jahre
15 € für Kinder ab 2 Jahre
frei für Kinder unter 2 Jahre

Für Einzelzimmer wird vom Heim ein Zuschlag pro Tag von 8,50 € erhoben.

Der Vorbereitungskreis hat sich für das Thema entschieden:
„Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt“.
Dazu haben wir als Referenten Frieder und Ingrid Schirrmeister aus Ludwigslust eingeladen.
In den zwei Tagen von Freitagabend bis Sonntag nach dem Mittag wird es auch genügend freie Zeit ohne festes Programm geben. Wer nicht über ein eigenes Auto verfügt, kann sich wegen einer Mitfahrgelegenheit an uns wenden.

Die Anmeldeliste liegt im Kirchenvorraum und im Pfarramt. Auf Ihre Fragen, Anregungen und Ihre Anmeldung freuen sich:

Karsten Klose und Pfarrer Ernst Beyer

Inzwischen haben wir die gemeinsamen Tage genossen, hier ein Rückblick:

Es war Freitagmittag und das Wetter versprach einen sonnigen Herbsttag. Wir freuten uns sehr auf das beginnende Wochenende, aber bestimmt nicht, weil am Sonntag ein Feiertag war, der 3. Oktober, sondern in erster Linie auf das Gemeindewochenende in Schmiedeberg im Martin-Luther-King-Rüstzeitenheim.
Über 70 Gemeindemitglieder, von 2 bis über 80 Jahre, begaben sich auf die Fahrt ins Osterzgebierge. Der erste Tag begann mit einem gemeinsamen Abendessen, und wir konnten das Ehepaar Ingrid und Frieder Schirrmeister begrüßen, die sich bereit erklärt hatten, uns das Wochenende unter dem Thema
„Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt“ auszugestalten.
Nach einer kurzen Vorstellung am ersten Abend brachte uns F. Schirrmeister mit einer originellen Idee seine vielseitigen Gedanken zum Thema „Gemeinde“ nahe und regte uns zum Nachdenken und Mitreden an. Auch nach dem offiziellen Teil wurde in kleineren Gruppen weiter darüber diskutiert.
Am Samstag stand nach der Gebetsgemeinschaft ein gemeinsames Singen auf dem Plan, das uns fröhlich auf den Tag einstimmte. Es folgte anschließend die weitere Erarbeitung des Themas vom vergangenen Abend. Dafür hatten Schirrmeisters Fragenkomplexe erarbeitet, von denen sie einen Teil selbst behandelten. Weitere gaben sie uns dann mit in die einzelnen Gesprächsgruppen, und wir müssen sagen, dass die Zeit nicht ausreichte, so viele Gedanken wurden dargelegt. Nach einem wohlschmeckenden Mittagessen gehörte der Nachmittag der freien Gestaltung. Man konnte im Prinzip zwischen drei Ausflügen wählen - Sommerrodelbahn, Schaubergwerk oder Schloß Weesenstein.
Ein bunter Abend mit viel fröhlichem Lachen für Jung und Alt rundete diesen gelungenen Tag ab. Der Sonntag weckte uns mit Sonnenschein, und nach dem Frühstück spazierten wir zum Kirchgang in die Stadtkirche. Frieder Schirrmeister hielt die Predigt unter dem Thema „Vater“. Seine Frau Ingrid ergänzte und berichtete von zwei eindrücklichen Erlebnissen.
Nach dem Mittagessen verabschiedete sich das Ehepaar Schirrmeister von uns, und für uns fand das Wochenende nach dem Kaffeetrinken mit einer Heimfahrt in den Herbstsonnenschein seinen Abschluss.
Konstanze und Andreas Kühn

1.-3.10. Gemeinderüstzeit

Jung und Alt, Alleinstehende und Familien sind herzlich eingeladen zu einer Wochenend-Gemeinde-Freizeit vom 1. - 3.10.2004 im Martin-Luther-King-Haus in Schmiedeberg / Osterzgebirge.

Es wäre schön, wenn Sie sich bald anmelden, damit wir einschätzen können, für wen wir diese gemeinsamen Tage vorbereiten. Auch wenn Ihre Anmeldung noch nicht ganz sicher ist, hilft sie uns zur vorläufigen Planung. Sie können uns auch Ihre Wünsche zur Thematik und Gestaltung mitteilen.

Bevor man sich für etwas entscheidet, fragt man sich natürlicherweise auch: Was wird mich das kosten?
Damit Ihnen die Entscheidung etwas leichter fällt und Sie merken, wie wichtig uns diese gemeinsame Zeit mit Ihnen ist, hat sich der Kirchenvorstand entschlossen pro Person einen Betrag von 10 € beizusteuern. Die Teilnehmerbeträge einschließlich Vollverpflegung und Übernachtung (ohne Anreise) betragen danach für:

53 € für Erwachsene
41 € für Jugendliche ab 15 bis 18 Jahre
33 € für Kinder ab 12 Jahre
26 € für Kinder ab 9 Jahre
20 € für Kinder ab 5 Jahre
15 € für Kinder ab 2 Jahre
frei für Kinder unter 2 Jahre

Für Einzelzimmer wird vom Heim ein Zuschlag pro Tag von 8,50 € erhoben.

Der Vorbereitungskreis hat sich für das Thema entschieden:
„Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt“.
Dazu haben wir als Referenten Frieder und Ingrid Schirrmeister aus Ludwigslust eingeladen.

Die Anmeldeliste liegt im Kirchenvorraum und im Pfarramt. Auf Ihre Fragen, Anregungen und Ihre Anmeldung freuen sich:

Karsten Klose und Pfarrer Ernst Beyer

 
September
12.09. (So) GO-X

„Ein Zirkuspfarrer“ bei GO-X, am 12.September, 17 Uhr Wir erleben im Zirkus den Glanz und die besondere Atmosphäre der Manege, mit kühnen Akrobaten, lustigen Clowns und gelehrigen Tieren. Einer, der mit den Artisten vor und hinter den Kulissen gelebt und gearbeitet hat, ist Pfarrer Gerhard Fischer.

„Wenn einer mit dem Zirkus reist....“

und das als Pfarrer, dann kann er garantiert von vielen interessanten Erlebnissen mit Gott und den Menschen erzählen. Damit sie das nicht verpassen, möchten wir Sie herzlich zu unserem nächsten GO-X einladen. Bringen Sie wie immer einfach Ihre Freunde und Bekannten mit.
Wir freuen uns auf Sie, Ihr GO-X Team.

 
August
Konzeptionsunterlagen verfügbar (KV-Tag 2004, Visitationsbericht)

Wer sich für konzeptionelle Fragen in unserer Gemeinde interessiert, für den stehen unter "Kirchgemeinde->Wer sind wir->Ziele und Aufgaben" das Konzept des Konzeptionstages von Januar 2004 und der Visitationsbericht, den wir an unseren Superintendenten übergeben haben, zum Anschauen (Doppelklick) oder Download (rechte Maustaste) bereit.
Die Berichte sind im PDF-Format, das ist leichter zu erstellen und jeder sollte einen Acrobat-Reader installiert haben. Ihre Fragen beantworten gern Ihre Kirchvorsteher
oder Bernd Ulbricht
bernd.ulbricht@kirchgemeinde-wittgensdorf.de

GO-X im Januar

Herzliche Einladung zu GO-X, am 18.Januar, 17 Uhr

Worauf können wir vertrauen? Dass wird auch im neuen Jahr eine entscheidende Frage sein, wenn sich neben Freude und Dankbarkeit auch Sorgen und Probleme einstellen werden. Ist es die Politik oder eine Weltanschauung, ist es meine Familie oder traue ich nur mir selber? Immer mehr Leute meinen, dass

"Esoterik - der neue Weg zum Glück?"

ist. Was halten Sie davon?
Kommen Sie doch einfach mal mit Ihren Freunden vorbei.
Ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in’s Neue Jahr wünscht Ihnen Ihr GO-X Team.

Achtung Baustelle

So heißt es auch in diesem Jahr auf dem Kirchengelände.

Friedhofskapelle
Neben den „normalen“ Unterhaltungsarbeiten an unseren Gebäuden geht es mit der Sanierung der Friedhofskapelle weiter. Die zur Verfügung gestellten Mittel der Stadt Chemnitz, plus des Eigenanteils der Kirchgemeinde von 30%, sollen zur Erneuerung der Horizontalsperre verwendet werden. Um die Austrocknung des Mauerwerkes zu beschleunigen, wurde der schadhafte Putz im Sockelbereich in Arbeitseinsätzen durch fleißige Helfer entfernt. Nach dieser Vorbereitung durch uns beginnt die Firma Planitzer Holz- und Bautenschutz GmbH am Montag, den 2.August 2004, mit dem Einbringen von Chromstahlplatten als Horizontalsperre. Die weiteren Arbeiten zur Renovierung der Feierhalle werden nach ausreichender Austrocknung des Mauerwerkes in Auftrag gegeben bzw. in Eigenleistung vorgenommen. Unser Ziel ist es, noch in diesem Jahr, dem großen Raum der Kapelle wieder ein ansprechendes Aussehen zu geben.
Bei allen Arbeiten wird mit größter Umsicht vorgegangen, trotzdem lassen sich nicht alle Einschränkungen vermeiden. Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass die Wasserentnahmestelle an der Kapelle zurzeit nur eingeschränkt benutzbar ist.
Allen Helfern möchte ich an dieser Stelle, auch im Namen der Kirchgemeinde, ein herzliches Dankeschön sagen!

Kirchgelände
Bei dem Arbeitseinsatz, am 21.08.2004, soll es vor allem um das Säubern von Gebäuden, Turm und Gelände aus Anlass der 750-Jahrfeier unseres Ortes gehen. Es werden viele Hände gebraucht! Arbeitsbeginn: 8 Uhr. Eine kurze telefonische Anmeldung im Pfarramt erleichtert uns die Planung.
Ich freue mich auf eine weitere gute Zusammenarbeit, ein Jeder kann mittun!

Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Fischer
Vorsitzender Bauausschuss

28.08.-29.08. Veranstaltungen zur 750-Jahrfeier

Wir möchten Sie herzlich zu den Veranstaltungen unserer Kirchgemeinde anläßlich der 750-Jahrfeier unseres Ortes begrüßen.

Samstag, 28.8.
09:00 – 18:00 Tag des offenen Kirchturms
Sie können die alte Turmuhr, ein technisches Denkmal, und die Glocken in der Glockenstube besichtigen. Eine Gelegenheit, Wittgensdorf und die nähere Umgebung von „oben“ zu sehen. Kinder unter 12 Jahren sollten von einem Erwachsenen begleitet werden.

19:30 Konzert der Wild Roses Crew in der Kirche – GospelSoulJazzArtRock
Mitglieder des Universitätschores Dresden begannen diesen Chor, nannten sich Gospel Train Dresden und sangen vorwiegend Gospels und Spirituals. Unter der Leitung des Komponisten und Schauspielmusikers Matthias Thomser erweiterte sich das Repertoire in Richtung Rock und Soul, bishin zu eigenen Kompositionen mit sinfonischem Charakter. Die Gruppe besteht heute aus ca. 35 Leuten zwischen 16 und 45 Jahren, die aus allen denkbaren Berufs- und Gesellschaftsgruppen kommen. „Nun zieht die Wild Roses Crew über die gewaltigen Meere des Gospel, die trüben Seen des Soul, die weiten Ozeane des Spirituals und die schäumenden Gewässer des Rock.“
Der Eintritt ist kostenlos. Wir erbitten einen Beitrag zu den nicht geringen Unkosten.

Sonntag, 29.8.
9:30 Festgottesdienst – „Nun danket alle Gott“
Predigtthema: „Suchet der Stadt Bestes“, Jeremia 29,7
Im Anschluss laden wir ein zum Kirchenkaffee im Pfarrhof, bei ungünstigem Wetter im Kantorat und Pfarrhaus.

ab ca. 14Uhr Festumzug mit einem Wagen der Kirchgemeinde.

17:30 Uhr Konzert mit dem Solocellisten Ludwig Frankmar, Basel
Er bringt in unserer Kirche Werke von Gabrieli, Bach u.a. zu Gehör.

 
Juli
25.07.-30.7. Kinderrüstzeit

Wir möchten alle Kinder herzlich ein zu unsere Kinderrüstzeit vom 25.07. bis 30.07.2004 in Zwönitz einladen.
Bitte meldet euch noch schnell bei Karsten Klose oder Pfarrer Beyer an.
Anmeldschluss ist der 20.Juni.

11.07.(So.) Familiengottesdienst "Die große Verwandlung"

Wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem Familiengottesdienst am Sonntag, den 11.7., 9:30Uhr in unserer Kirche einladen. Das Kinderkirchen-Team gestaltet den Gottesdienst aus und hat dafür das Thema gewählt:

Die große Verwandlung

Das ist das Thema was die Kinderkirche jetzt bis zum Sommer begleitet hat.

06.07.(Di.) 19:30 "339 Tage in Ostkasachstan"

Wir möchten Sie herzlich einladen zu einem Vortrags- und Gesprächsabend mit Ingrid und Frieder Schirrmeister aus Ludwigslust. Sie werden mit Dias von ihren Erlebnissen in evangelischen Gemeinden nahe der chinesischen Grenze berichten.
Das Thema lautet:

339 Tage in Ostkasachstan

Viele Russlanddeutsche sind inzwischen in Deutschland, aber Tausende bleiben. Wie leben sie? Wie glauben sie? Welche Hoffnungen bewegen sie?

 
Juni
20.6.(So.) 17Uhr GO-X

„Sportler ruft Sportler“ bei GO-X, am 20.Juni, 17 Uhr

Mitten in der Vorrunde der Fußball-Europameisterschaft in Portugal, am Tag nach dem Spiel Lettland-Deutschland möchten wir Sie ganz herzlich einladen zu unserem GO-X vor der Sommerpause mit dem aktuellen Thema:

Spiel des Lebens – zwischen Anpiff und Abpfiff

Mitglieder von „Sportler ruft Sportler“ werden uns von ihren Erfahrungen aus der Welt des Sports und dem realen Leben berichten.
Deutschland hat bei der EM spielfrei, deshalb verpassen Sie nicht den Anpfiff bei uns und bringen Sie einfach noch Ihre Freunde und Bekannten mit.
Wir freuen uns auf Sie, Ihr GO-X Team.

13.06.(So.) Familiengottesdienst

Herzlich laden wir ein zum Familiengottesdienst am Sonntag, den 13.6., um 9:30Uhr in unsere Kirche. Er wird mit ausgestaltet von der Mädelschar.
Die Predigt hält Pfarrer Christoph Lüke aus Niederfrohna.

 
Mai
23.5.(So.)17:00 GO-X

Herzliche Einladung zu GO-X, am 23.Mai, 17 Uhr
Bei Gesprächen mit Menschen auf Arbeit oder im Bekanntenkreis hört man beim Thema Kirche oft etwas wie: Ist mir zu langweilig und weltfremd. Die wollen ja nur mein Geld. Wer Kirche braucht, na schön, aber ich nicht. – Also ist Kirche heute ein Flop?
Dabei hat die Kirche seit Jahrhunderten die beste Botschaft der Welt von der Liebe des ewigen Gottes zu uns, seinen Menschenkindern. Er bietet uns Vergebung von Schuld, inneren Frieden, Gemeinschaft und ein sinnvolles Leben bis hinein in seine Ewigkeit an. – Also vielleicht doch Top?
Zu einer Auseinandersetzung mit diesen Fragen möchten wir sie herzlich einladen, wenn es heißt:

Kirche – TOP oder Flop?

Wir freuen uns auf Sie, Ihr GO-X Team.

11./12.5. Altpapiersammlung

Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge (bitte keine Pappen) können Sie laufend für unsere Altpapiersammlung bereithalten. Am 11. und 12.Mai werden zwei Container auf dem Parkplatz gegenüber vom Kantorat, Kirchweg 6, stehen. Der Erlös ist wieder für die dringend notwendige Sanierung der Friedhofskapelle bestimmt. Wir danken allen, die sich beteiligen.

 
April
29.4.(Do) Faszination Panflöte

Wir laden herzlich ein zu einem Konzert mit dem Flötisten Constantin Motoi und seinem Begleiter am Donnerstag, dem 29.April, 19:30 Uhr in unsere Kirche. Constantin Motoi wird selbst bearbeitete Volks- und Hirtenweisen seiner rumänischen Heimat ebenso wie klassische Werke von Chopin, Schumann, Beethoven u. a. vortragen.
Karten zu 11€ bzw. ermäßigt für Schüler und Studenten zu 9€ können im Pfarramt, Kirchweg 11 oder bei Schreibwaren Winkler, Rathausplatz 2 erworben werden.

21.4.(Mi.) Jochen Klepper - ein Lebensbild

Herzliche Einladung zu einem gemeinsamen Abend von Männerkreis, Mütterkreis und Frauentreff mit Pfr. Martin Schirrmeister und seiner Frau Rosi unter dem Thema:
"Jochen Klepper - ein Lebensbild"

11.4.(So.) Osterfrühstück nach Auferstehungsfeier

Wir möchten Sie herzlich einladen am Ostersonntag nach der Auferstehungsfeier gemeinsam mit uns im Kantorat zu frühstücken. Wer kein Frühaufsteher ist kann auch etwas später dazu kommen. Es ist eine gute Gelegenheit, über alle Kreis- und Altersgrenzen hinweg Gemeinschaft zu erleben und sich gleichzeitig an einem reichlichen Frühstücksbuffet zu erfreuen.

 
März
30.3.(Di.)19:00 Beginn Alpha-Kurs

Alpha ? Eine Gelegenheit, den Sinn Ihres Lebens kennenzulernen.

Der Alpha-Kurs vermittelt die grundlegenden Inhalte des christlichen Glaubens und Lebens - entspannt, praktisch und lebensnah.
Wir beginnen am Dienstag, dem 30.März, 19:00Uhr im Pfarrhaus.
Danach entscheiden die Teilnehmer welcher Wochentag am günstigsten ist. Da die Abende inhaltlich aufeinander aufbauen, ist nur eine regelmäßige Teilnahme sinnvoll. Ihre Anmeldung hilft uns, den Kurs gut vorzubereiten. Man kann den ersten Abend auch mal „auf Probe“ miterleben.
Ihre Anmeldung bei Pf. Ernst Beyer (oder Michael Lüke) hilft uns, den Kurs gut vorzubereiten.
Dieser Kurs ist zugleich eine ideale Vorbereitung für jemanden, der sich taufen oder konfirmieren lassen möchte.

Wie ist der Verlauf eines Abends gedacht?
- 19:00 Uhr Beginn mit gemeinsamen Abendbrot
- Vortrag zum Thema
- Kurze Pause
- Gespräch - ggf. in Gruppen
- Ende etwa 21:15 Uhr

An zehn Abenden und einem Sonnabend werden im Vortrag und Gespräch folgende Themen behandelt:
Wer ist Jesus?
Warum musste Jesus sterben?
Woher weiß ich, dass ich an die Wahrheit glaube?
Beten - Kein Anschluss unter dieser Nummer?
(K)ein Buch mit sieben Siegeln - die Bibel
Wer ist der Heilige Geist?
Wie werde ich mit dem Bösen fertig?
Heilt Gott heutzutage noch Krankheiten?
Welchen Stellenwert hat die Kirche?
Wie führe ich als Christ ein optimales Leben?

„Alpha“ steht für Folgendes:
Alle Neugierigen und Interessierten sind willkommen. Es werden keine Vorkenntnisse erwartet, auch keine Kirchenmitgliedschaft oder Ähnliches. Allein die Bereitschaft zum Gespräch ist uns wichtig.
Lernen in lockerer Atmosphäre. Es geht ja um eine gute Botschaft. Entsprechend unverkrampft soll auch der Kurs gestaltet sein.
Pizza und Pastete gibt es nicht jedesmal, aber wir beginnen immer mit einem gemeinsamen Abendessen. So kommen auch Gaumen und Gemüt auf ihre Kosten.
Hilfen und Informationen enthält der Kurs reichlich. In Referaten werden grundlegende Themen erläutert und im Gespräch weiter vertieft.
Absolut keine Tabus. Christsein betrifft den ganzen Menschen und alle Lebensbereiche. Wir klammern nichts aus - auch dann, wenn es keine einfachen Antworten und keine Patentrezepte gibt.

23.3.(Di.)19:30 Vortrags- und Gesprächsabend für Männer

Die Bibel und ihr Konkurrent: der Koran

eine Auseinandersetzung mit dem Islam und seinen Wurzeln.
Zu diesem Thema spricht der Landesgeschäftsführer der Männerarbeit in Sachsen Thomas Lieberwirth in unserer Kirche.

21.3.(So.)17:00 GO-X

Herzliche Einladung zu GO-X, am 21.März, 17 Uhr

Wer kennt nicht den grauen Alltag - Leben zwischen Pflicht und Langeweile. Wenn man sich nicht selbst Höhepunkte schaffen würde, sähe alles ziemlich glanzlos aus. Könnte es nicht interessant sein, sich wieder mal zu einer Begegnung mit etwas Neuem herausfordern zu lassen?
Eine junge Frau aus Wittgensdorf hat die letzten 2 Jahre auf dem Schiff einer bekannten Missionsgesellschaft die Weltmeere befahren und viele fremde Länder gesehen. Sie wird uns von ihren Begegnungen mit völlig fremden Menschen berichten und von den Abenteuern, die sie dabei erlebt hat. Sie wird auch nicht verschweigen, welche Begegnung sie ermutigt hat, diesen Einsatz für andere Menschen zu wagen.

Abenteuer Begegnung!

lautet deshalb unser Thema, zu dem wir Sie und Ihre Freunde herzlich einladen. Sie fragen sich, was sie sonst noch alles bei uns erwartet? Stöbern Sie doch einfach auf unseren Internetseiten. Wir freuen uns auf Sie, Ihr GO-X Team.

16.3. - 20.3. JESUS HOUSE

Herzliche Einladung an alle Jugendlichen zur
Übertragung von JESUS HOUSE aus Berlin
Di.,16.03. bis Sa.,20.03. jeweils 19:00 im Haus der Begegnung, Obere Hauptstr. 216.
Wir freuen uns auf Euch
Euer EC-Jugendkreis
Weitere Infos unter: www.jesushouse.de

14.3.(So.) Hausmusik

Im Kantorat werden Kinder und Erwachsene in Form einer Hausmusik einzeln und gemeinsam musizieren. Beginn ist 17:00. Ich möchte Sie herzlich dazu einladen,
Ihr Kantor Harry Münsel.

 
Februar
17.-19.2. Kinderbibeltage

Schluss mit Langeweile in den Ferien!

„Echt stark“ - so lautet das Thema unserer drei Kinderbibeltage vom 17. - 19.02.2004. Eingeladen sind alle Kinder der 1. - 6. Klasse. Zusammen mit den „Auerswaldern“ treffen wir uns die ersten zwei Tage von 14:00 - 17:00 Uhr im Kantorat in Wittgensdorf.

Am 19. Februar geht’s ab nach Lichtenau zur großen ERF-Kindermitmachshow.

Lasst Euch überraschen!

Euer Karsten

15. Februar GO-X

Herzliche Einladung zu GO-X, am 15.Februar, 17 Uhr

Wer war nicht schon unterwegs, auf einer Reise oder an einem langen Arbeitstag? Es war anstrengend, vielleicht trotzdem wun-derschön. Und dann kann man die Tür hinter sich schließen und sagen:

Endlich Zuhaus!

Mancher, der kein besonders liebevolles Zuhause hatte oder hat, kann das nicht so gut nachfühlen, aber eine Sehnsucht danach, steckt sicher in jedem von uns. Über diese Sehnsucht wollen wir wieder gemeinsam nachdenken. Die jonglierte Geschichte vom Sohn, der auszog, in der Welt sein Glück zu suchen, alles verlor und endlich wieder nach Hause findet, will uns dabei helfen.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann kommen Sie doch einfach mit Ihren Freunden vorbei.

Bis bald, Ihr GO-X Team.

 
Januar
Do. 22.1. Gesprächsabend: Kinder und Medien

Kinder und Medien

Gewiss erinnern Sie sich noch an das schlimme Geschehen an einer Erfurter Schule: Ein Schüler tötete zahlreiche Menschen mit einer Waffe. Sofort stand die Wirkung der Medien auf Jugendliche im Mittelpunkt der Diskussion. Heute ist es um dieses Thema etwas ruhiger geworden. Spielt die teilweise negative Wirkung der Medien auf Kinder keine Rolle mehr?

Wir können Eltern den Medienkonsum ihrer Kinder sinnvoll gestalten? Zu dieser Thematik laden wir Sie herzlich zu einem Gesprächsabend am

Donnerstag, 22.01.2004, 19.30 Uhr

in das Kantorat, Kirchweg 6 ein.

Als Referent wirkt Herr Reupert vom CVJM Computer Club e.V. mit. Für Ihr Interesse bedankt sich Ulrich Schwalbe, Mitglied des Jugendhilfeausschusses der Stadt Chemnitz.