Start > AKTUELLES > Archiv > Ereignisse > 2017
 
Dezember
Stellensuche Kindergarten Auerswalde

5.4., Gott sei Dank
Der Kindergarten in Auerswalde dankt allen, die das Anliegen unterstützt haben. Die Vertretungsstelle konnte kurzfristig besetzt werden.

28.3., Anfrage

 
April
13.04.-17.04. Ostern in unserer Gemeinde

Wenn man sich die Liste der Veranstaltungen in unserer Gemeinde anschaut, fallen mir besonders die vielen Termine am Osterwochenende auf – von der Abendandacht am Gründonnerstag bis zum Festgottesdienst am Ostermontag. Andreas Korb, unser Gemeindereferent, hat auch an 2 Tagen Dienst. (B.U.)

Lieber Andreas, was ist Dir besonders wichtig an diesem 2-geteilten Fest und wozu möchtest Du gern einladen?

Seit Jahren liege ich mit einem Freund im freundschaftlichen Streit. Was ist denn nun die wichtigere Festzeit im Kirchenjahr? Für ihn ist es Ostern, alles andere hat bei ihm nicht so einen hohen Stellenwert.
Doch, was hätte unser Glauben für einen Sinn, wenn wir zu Weihnachten nicht den Geburtstag von Jesus feiern würden? Dann könnten wir zu Ostern wirklich nur Ostereier suchen, wenn überhaupt.

Für mich ist alles wichtig! So ist es auch mit dem Osterfest:
Das Kreuz und das leere Grab gehören zusammen!
Ein Gebet das wir in unseren Gottesdiensten beten, wenn ein Mensch verstorben ist, beginnt mit den Worten: Lieber Vater im Himmel, wir danken dir, dass dein Weg mit uns nicht an den Gräbern endet…
Trauer und Hoffnung liegen oft nah beieinander.

Stellen wir uns einmal die persönliche Frage: Ist das Kreuz nur das Zeichen des Todes? Oder sind nicht das leere Kreuz und das leere Grab Zeichen der Hoffnung und des Lebens?
Die Botschaft von Ostern lautet: Der Tod hat nicht mehr das letzte Wort. Jesus der „hinabgestiegen ist in das Reich des Todes“ hat dem Tod die Macht genommen. So hat der Ostergruß der ersten Christen: Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! …bis heute Strahlkraft!
Ostern ist ein Fest der Hoffnung und des Lebens und es wäre schön, wenn wir dieses Fest mit vielen Menschen aus unserem Ort feiern könnten.

Sie sind alle herzlich eingeladen!

11.04. (Di) Mütterkreis mit Fr. Dr. Steinberg

Rückblick
Vielen Dank an Fr. Dr. Steinberg für den interessanten Vortrag. Wer den Abend verpasst hat, kann ihn über diesen Link herunterladen/nachhören oder bei Steffi Lauterbach eine CD bestellen.

Einladung
Am 11. April, 19:30 Uhr kommt wieder Frau Dr. Christa Steinberg zum Mütterabend. Sie ist Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie und wohnt in Limbach-Oberfrohna.

Sie hat schon mehrere interessante Abende gestaltet und wird auch dieses Mal wieder Tipps, Erklärungen und gute Ratschläge mitbringen.
Den Abend wird sie uns gestalten unter dem Thema:

"Familie in der Zerreißprobe"

Herzliche Einladung an alle Mütter und die es werden wollen. Auch interessierte Großmütter sind willkommen.
(CD des Vortrages kann bei Steffi Lauterbach bestellt werden.)

09.04. (So) GO-X, unser eXtra herzlicher Gottesdienst

Unseren nächsten GOX wollen wir am Palmsonntag, 9. April, 17 Uhr feiern und dabei mit Pfr. Ludwig Seltmann aus Niederlichtenau nachdenken über das Thema:

(Woran) Stirbt deine Hoffnung?

Ohne Hoffnung kann man als Mensch nicht leben. Man sagt ja auch: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Trotzdem erlebt man immer wieder, dass eigene, vielleicht große Hoffnungen nicht tragfähig sind und man sie irgendwann begraben muss. Hat das auch etwas mit Karfreitag und Ostern zu tun? Wir denken schon und sind gespannt.

Bringen Sie doch bitte Ihre Freunde mit, wir freuen uns auf Sie, Ihr GOX-Team.

 
März
30.03. (Do) ERF unterwegs

Hauskreise in unserer Gemeinde treffen sich regelmäßig in Privatwohnungen. Manchmal wird ein Thema besonders interessant. Dann lädt man einen Referenten zu einem offenen Hauskreis ein, dazu die anderen Hauskreise und alle Interessierten von der Gemeinde und aus unserem Ort. Am 30. März, 19:30 Uhr ist es wieder soweit:

Markus Baum von ERF Medien kommt zu uns ins Kantorat.
Er ist Journalist, Autor und Übersetzer aus dem Amerikanischen. Als Rundfunkredakteur ist er in verantwortlicher Position bei ERF Medien tätig. Sein Thema wird sein:

Das Böse – der Feind, den wir nicht lieben müssen

Markus Baum schreibt in einer Mail an uns:

Das Böse fasziniert. Das Böse und die Bosheit in all ihren Ausprägungen liefern erstaunlich viel Gesprächsstoff, inspirieren Schriftsteller und Filmemacher zu Schauerromanen und Schockern, sorgen für Nervenkitzel am Fließband. An einem durchschnittlichen Wochentag sterben im deutschen Fernsehen wesentlich mehr Menschen eines unnatürlichen Todes als im wirklichen Leben.
Das Böse ist auch deshalb so bedrohlich wie interessant, weil offensichtlich fast jeder Mensch zum Bösen fähig ist.
Ausgerechnet ins Konzept der Psychologie scheint die Vorstellung und die Rede vom Bösen nicht so recht hinein zu passen, obwohl es genügend manifeste, auch wissenschaftlich gut untersuchte Fälle von eklatanter Bosheit gibt.

Christen sind bekanntlich zur Feindesliebe berufen, aber zumindest diesen einen Feind müssen selbst Christen nicht lieben…“


Es wird interessant, lassen sie sich überraschen. Herzliche Einladung!

(=>Rechts ein Flyer zum Download)

24.03. (Fr) Vortrag Dieter Leicht in Auerswalde

Unsere Schwestergemeinde lädt uns wieder ein zu einem Vortrag von Lebensberater Dieter Leicht aus Oelsnitz im Vogtland:

„Wie viele Gesichter hat ein Mensch?“

Freitag, 24. März, 19:30 Uhr, Kirche Auerswalde

Der Eintritt ist frei. Für die Kosten des Abends erbitten wir eine Spende.

Mehr Informationen zur Person: www.dieter-leicht.de

 
Februar
26.02. - 12.03. Bibelwoche in Wittgensdorf und Auerswalde

„Bist du es?“ Kerntexte des Matthäusevangeliums

„Bist du es?“ – diese Frage wurde und wird Jesus immer wieder gestellt von Menschen, die sich über ihn sicher sein wollen, und von denen, die Rat und Hilfe brauchen, einen neuen Anfang oder neue Orientierung suchen. Jesus gab und gibt Antwort. Bis heute. Auch uns.

„Sind wir es?“, die dann wirklich mit ihren Fragen zu Jesus gehen und seine Antworten auch hören und beherzigen wollen?

Vom 26. Februar bis 12. März gehen wir in Auerswalde und Wittgensdorf in 3 Gottesdiensten und 5 Bibelabenden diesen Fragen nach.

Herzliche Einladung, Ihr Pfr. Gerald Brause

Die einzelnen Veranstaltungen im Detail:
So.26.2.9.30 Unter einem guten Stern (Mt 2,1-12,) Gottesdienst mit Andreas Korb
Mo.27.2.19.30Überraschend glücklich (Mt 5,3-12), Pfarrhaus Auerswalde, Am Kirchberg 5, mit Andreas Korb
Mi.1.3.19.30Das Ende des Wartens (Mt 11,2-15+25-30), Freie Ev. Gemeinde, Auerswalder Hauptstr. 58, mit B. Millard
Fr.3.3.19.30Im Zweifel gehalten (Mt 14,22-33), Haus KONTAKT, Auerswalder Hauptstr. 193, Pred. LKG Auerswalde
So.5.3.9.30Der Sinn des Ganzen (Mt 4,16-19 und 28,16-20), Gottesdienst mit Freddy Matthes und Pfr. G. Brause
Di.7.3.19.30Großzügig beschenkt (Mt 18, 23-35), Haus der Begegnung, Obere Hauptstr. 216, Pred. LKG Wittg.
Do.9.3.19.30Der Liebe bedürftig (Mt 25, 31-46), Kantorat, mit Pfr. G. Brause
So.12.3.9.30Hoffnung, die trägt (Mt 27,45-54+28,1-10), Gottesdienst mit Pfr. G. Brause

15.02. - 17.02. Kinderbibeltage

Liebe Kinder der Klassen 1-6!
Ihr seid herzlich eingeladen zu den diesjährigen Kinderbibeltagen im Kantorat Wittgensdorf. Wir treffen uns von Mi. - Fr., 15. - 17. Februar. Den Abschluss feiern wir im Familiengottesdienst am Sonntag.
Was erwartet euch?

  • Geschichten aus der Bibel, Spiel und Spaß
  • Programm von 9:30 – 13:30 Uhr mit Mittagessen
    (Freitag wer kann und mag: Abschlusskaffeetrinken mit den Eltern)
  • Kosten: 10€ pro Kind, Geschwisterkinder 5€
  • Hausschuhe und wetterfeste Kleidung mitbringen!
  • Bitte bis 9.2. anmelden bei Karsten Klose (Tel. 037200/81329)

04.02. (Sa) Männerfrühstück im HdB

 
Januar
29.01. (So.) GO-X, unser eXtra herzlicher Gottesdienst

Es gibt Worte, die eine enorme Wirkung entfalten, Menschen verändern und Geschichte schreiben. Auch Worte der Bibel gehören dazu.
Als Martin Luther die zentrale Botschaft von der Gnade Gottes in Jesus Christus neu entdeckte, hat das sein Leben und das vieler Menschen mit und nach ihm im guten Sinne auf den Kopf gestellt.
Und im neuen Testament gibt es noch viele andere wichtige Botschaften, die bis heute das Denken und Handeln in unserer Gesellschaft nachhaltig geprägt haben.

In unserem nächsten eXtra herzlichen Gottesdienst will deshalb Jürgen Naundorff, Bundessekretär des Blauen Kreuzes Deutschland, mit uns nachdenken über:
„Worte, die die Welt verändern.“

Schauen Sie doch einfach wieder vorbei und bringen Sie Ihre Freunde mit.
Wir freuen uns auf Sie,
Ihr GOX-Team.

21.01. Rückblick: Konzeptionstag 2017

RÜCKBLICK: KONZEPTIONSTAG

Am 21. Januar haben sich Kirchenvorstand und Teamleiter getroffen, um über die Arbeit in unserer Gemeinde nachzudenken und Erfahrungen auszutauschen. Was war wichtig im letzten Jahr, welche Freuden und Sorgen gibt es in den Teams und was wollen wir uns vornehmen. Dabei haben wir versucht, auf die schon ab und zu erwähnten 5 Qualitätsmerkmale zu achten:
Begeisterung – Beziehung – Bekehrung – Bevollmächtigung – Barmherzigkeit.

Warum? Wir wollen nicht nur irgendwie unsere Kraft und Zeit investieren, sondern möglichst als „Gemeinde im Geiste des Erfinders“ leben. Würden Sie bitte weiter dabei mithelfen und für gutes Gelingen beten?



Eine Zusammenfassung des Tages finden Sie im Ergebnisdokument und am Kircheneingang.

08.01. (So) Konzert Adora&Band

Die Gruppe ADORA aus Burgstädt kommt am Sonntag, dem 8. Januar, 10 Uhr mit ihrem neuen Programm „Mein König“ in unsere Kirche.
In diesem Weihnachtskonzert hören wir sowohl eigene Stücke als auch aktuelle Lieder von namhaften Komponisten und Textern der christlichen Musikszene.

Lassen wir uns durch sanfte und eingängige Melodien mit hineinnehmen in die Weihnachtsgeschichte – vom Kind in der Krippe bis hin zum Mann am Kreuz.
Begegnungen mit Jesus, unserem Herrn und König – damals und heute.

Wir laden Sie herzlich dazu ein!
Siehe auch www.adora-band.de