Start > AKTUELLES > Archiv > Briefe Ihres Pfarrers > 2014
 
Oktober
Herzlich einladen möchten wir für Mittwoch, den 12. November, 19:00 Uhr zur „Gemeindeversammlung mit Danksagung an alle Mitarbeiter sowie Rückblick und Ausblick aus der Sicht des ausscheidenden Kirchenvorstands“ in der Kirche. Jede/r ist willkommen!
Wer Fragen oder Vorschläge einbringen möchte, gebe diese bitte vorher schriftlich an den KV.

Wie uns das Landeskirchenamt mitgeteilt hat, ist die Übertragung unserer Pfarrstelle an Pfarrer Gerald Brause nun amtlich. Voraussichtlich wird er Ende des 1. Quartals 2015 seinen Dienst bei uns antreten. Die Wohnung für ihn und seine Frau Ute im Pfarrhaus Auerswalde wird zurzeit renoviert. Wir sind Gott dankbar dafür, dass sich sein Weg zu uns nach Ausschreibung, Bewerbung, Vorstellung in Kirchenvorständen und Gottesdiensten und nun Entsendung durch das LKA doch ohne größere Probleme so geebnet hat. Der Verabschiedung unseres Pfarrers Matthias Kaube können wir dadurch doch ein wenig gelassener entgegensehen. Wir werden dazu am 1. Advent (30.11.) zwei Gottesdienste feiern: In Wittgensdorf um 9:30 Uhr und in Auerswalde um 14:00 Uhr, beide auch mit Superintendent Andreas Conzendorf, anschließender Grußstunde und Kaffeetrinken.

Allen, die im laufenden Jahr ihr Kirchgeld gezahlt haben, danken wir herzlich dafür! Alle anderen möchten wir hiermit freundlich daran erinnern. Das Kirchgeld trägt wesentlich dazu bei, dass die laufenden Ausgaben in unserer Kirchgemeinde bezahlt werden können.

Im Namen des Kirchenvorstandes grüßt Sie herzlich
Ihr Steffen Fischer
 
Juni
Die Kirchenvorstandswahl findet am 21. September im Anschluss an den Erntedank-Gottesdienst im Pfarramt statt. Gesucht werden aktive Gemeindeglieder, die bereit sind, ihre Kräfte und Fähigkeiten in den Dienst der Leitung und Förderung unserer Kirchgemeinde zu stellen. Wahlvorschläge können noch bis zum 6. Juli im Pfarramt eingereicht werden (siehe auch Monatsplan April/Mai 2014). Die Liste aller wahlberechtigten Gemeindeglieder wird vom 16. bis 27. Juni im Pfarramt zur Einsichtnahme ausgelegt. Jeder Wahlberechtigte kann sich anhand der Wählerliste über die Vollständigkeit und Richtigkeit der Eintragungen vergewissern.

Kirchgeldbescheid 2014
Mit der Ausgabe der diesjährigen Kirchgeldbescheide verbinden wir unseren ausdrücklichen Dank an alle, die bisher in großer Treue ihrer Zahlungspflicht nachgekommen sind. Diese Einnahmen sind für unsere Gemeinde ein wertvoller Beitrag, um unseren finanziellen Verpflichtungen gerecht werden zu können.

Terminvorschau
Jubelkonfirmation 2015 wird am 19. April gefeiert.

Im Namen des Kirchenvorstandes grüßt Sie herzlich
Ihr Steffen Fischer
 
Mai
Die Projektgruppe „Altargestaltung“ traf sich am 13. Mai das 8. Mal, um den Entwurf des Lesepultes zu besprechen. Andreas Müller aus unserer Gemeinde fertigte auch dafür ein Modell an. Die Ausführung soll in Holz mit einem deckenden Anstrich im abgetönten Weiß erfolgen. Vorgesehen sind am Lesepult auch Behänge (Paramente) entsprechend des Kirchenjahres. Unser Baupfleger wird noch einmal eine aktuelle Zeichnung zum Beschluss im Kirchenvorstand und zur Erstellung von Angeboten anfertigen. Auch für den gemauerten und verputzten Altar mit einer Natursteinplatte werden wir die notwendigen Vorbereitungen treffen. Ich würde mich freuen, wenn Altar und Lesepult mit allem, was dazugehört, zum Kirchweihfest am 12. Oktober eingeweiht werden kann.
Ihr Matthias Kaube
 
April
Die Projektgruppe „Altargestaltung“ traf sich am 18. März das 7. Mal, um die Gestaltung des Lesepultes zu besprechen.

Andreas Müller aus unserer Gemeinde hatte dazu nach den Zeichnungen unseres projektbegleitenden Baupflegers Roy Estel ein Modell gefertigt. Vielen Dank!

An diesem Anschauungsstück in Originalgröße wurden wir uns bald darüber einig, dass und wie die massive Form noch verfeinert werden sollte. Nach dem nächsten Treffen am 15. Mai, 18:00 Uhr können wir wahrscheinlich die Altar- und Lesepultgestaltung der Gemeinde präsentieren und dem Kirchenvorstand zur Beschlussfassung vorlegen. Im Gegensatz zum Altar wird das Lesepult aus Holz gefertigt und farblich angeglichen werden.
Pfr. Matthias Kaube
 
März
Die Projektgruppe „Altargestaltung“ traf sich am 18. März das 7. Mal, um die Gestaltung des Lesepultes zu besprechen.

Andreas Müller aus unserer Gemeinde hatte dazu nach den Zeichnungen unseres projektbegleitenden Baupflegers Roy Estel ein Modell gefertigt. Vielen Dank! An diesem Anschauungsstück in Originalgröße wurden wir uns bald darüber einig, dass und wie die massive Form noch verfeinert werden sollte.

Nach dem nächsten Treffen am 15. Mai, 18:00 Uhr können wir wahrscheinlich die Altar- und Lesepultgestaltung der Gemeinde präsentieren und dem Kirchenvorstand zur Beschlussfassung vorlegen. Im Gegensatz zum Altar wird das Lesepult aus Holz gefertigt und farblich angeglichen werden.

Pfr. Matthias Kaube
 
Februar
Auch am Anfang dieses neuen Jahres wollen wir Kirchvorsteher uns gemeinsam mit den Bereichs- und Teamleitern einen Tag Zeit nehmen, um über grundsätzliche Dinge unserer Gemeindearbeit nachzudenken. Dieser Konzeptionstag am 8. März steht unter dem Thema „Einladende Gemeinde“.

Kirchenvorstandswahl 2014
Am 21. September werden die Kirchvorsteherinnen und Kirchvorsteher für die nächsten sechs Jahre neu gewählt. Dafür werden Gemeindeglieder gesucht, die bereit sind, für dieses Amt zu kandidieren und sich der Verantwortung zu stellen. Auch wenn dieser Dienst im Ringen um die richtigen Entscheidungen manchmal kräftezehrend und nervenaufreibend ist, wissen wir uns doch von Gottes Verheißungen getragen. In der Zusammenarbeit mit den haupt- und den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern wollen wir aktiv mithelfen, lebendige Gemeinde zu bauen.

Im Namen des Kirchenvorstandes grüßt Sie herzlich
Ihr Steffen Fischer