Start > AKTUELLES > Ereignisse
Andacht Monatspruch Juni

Monatsspruch für Juni aus Hebräer 13,2:
Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt.

24.06. (So) Johannistag: Gottesdienst mit Mittagessen

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Johannistag, 24. Juni, 9:30 Uhr mit anschließendem gemeinsamen Mittagessen.

Aus einer Anregung bei der Gemeinderüstzeit ist unter dem Motto "Gottesdienst & Pasta" ein erster Termin für ein gemeinsames Mittagessen entstanden.

Wir hoffen auf schönes Wetter. Dann treffen wir uns im Pfarrhof.
Wenn das Wetter nicht mitspielen sollte, findet sich auch eine Lösung:-).

Bitte einplanen und vielen Dank an das Vorbereitungsteam.
Wir lassen uns überraschen.
10.05.-13.05. Gemeinderüstzeit mit Rückblick

Wir sind dankbar für eine gesegnete Gemeinderüstzeit mit vielen Impulsen, Gesprächen und guter Gemeinschaft. Als erstes unser Gruppenbild:


Die Gemeinde war unterwegs. So hieß das Thema der Gemeinderüstzeit über Himmelfahrt in Schwarzenbach am Wald. Dabei waren es besonders die Spuren Dietrich Bonhoeffers, die uns im Zusammenhang mit biblischen Aussagen beschäftigten. Aber der Reihe nach:

Bei schönem Wetter begann für viele bereits die Rüstzeit beim gemeinsamen Himmelfahrts-Gottesdienst im Pfarrhof Auerswalde. Nach dem Mittagessen starteten 50 Leute im Alter von 1 bis 83 Jahren die Reise. Im Rüstzeitheim trafen wir uns dann zum gemütlichen Kaffeetrinken. Ein erster Spaziergang, Gespräche und das Ankommen im Haus überbrückten die Zeit bis zum Abendessen.


Danach kam es zu einer etwas anderen Ortsbestimmung. Nicht um sich im Frankenland zurechtzufinden, sondern um thematisch zu überlegen, wo der Einzelne gerade steht - ganz persönlich und in der Gemeinde. Auch D. Bonhoeffer überlegte 1939 wo sein Platz ist: Im für ihn sicheren Amerika oder in Deutschland, wo ihm Gefangenschaft drohte. Die Entscheidung nach Deutschland zurückzukehren hatte genau diese Folge. Passend dazu schauten wir noch am ersten Abend den Film „Die letzte Stufe“. Trotz der im Film gezeigten bedrückenden Entwicklungen war es doch vor allem das Leben Bonhoeffers „unter dem Wort“, das seinen Weg so wirkungsvoll werden ließ.

In zwei Bibelarbeiten am Freitag und Samstag beschäftigten wir uns mit Gedanken Bonhoeffers: Konsequente Haltung in der Nachfolge (Lukas 9,57-62) und sowohl persönlich als auch in der Gemeinde gelebte Frömmigkeitsstile. Gemeinsam haben wir nachgedacht, diskutiert und vor allem auch zugehört.

Bereichernd empfand ich außerdem die „Stille Zeit“ am Morgen und das gemeinsame Singen.

An den beiden Nachmittagen fanden Unternehmungen statt. Je nach Lust und Laune erkundete man die Gegend. Wir erlebten Bewahrung und auch, dass sich geschlossene Gaststättentüren extra für uns öffneten und Kaffee und Eis serviert wurde. Da freuten sich nicht nur die Kinder.


Der Segen von Tischgemeinschaften ist wohl zu Rüstzeiten besonders intensiv erfahrbar. Deshalb sollten wir den Wunsch eines Teilnehmers aufgreifen, auch im „normalen“ Gemeindeleben öfter einmal Mahlzeiten gemeinsam einzunehmen. So lernen sich Jung und Alt ganz neu oder auch ganz anders kennen.
Am zweiten Abend hörten wir berührende Gedanken aus Sicht der Verlobten Dietrich Bonhoeffers.
Mindestens genauso gefühlvoll begann der Abschlussabend mit einem gemeinsamen Singen im Haus, bevor wir ihn am Lagerfeuer in fröhlicher Gemeinschaft, mit Singen und Gesprächen ausklingen ließen.


Am Sonntag nahmen wir am Familiengottesdienst in der Kirche vor Ort teil. Der ev. Kindergarten gestaltete diesen mit aus und gedachte voller Dankbarkeit und Freude der Mütter und Väter.
Anschließend stärkten wir uns noch beim Mittagessen, um dann bei schönstem Wetter die Heimfahrt anzutreten.

Ich empfand die gemeinsamen Tage als eine überaus gesegnete Zeit. Vielleicht und hoffentlich fahren in zwei Jahren mindestens genauso viele oder noch ein paar mehr mit.
Ich würde mich freuen,
Ihre Susan Ullmann


Herzliche Einladung zu unserer Gemeinderüstzeit in Schwarzenbach am Wald
Weil es so schön war, wollen wir nach 2016 noch einmal 2018 nach Schwarzenbach am Wald fahren und als Gemeinde wieder eine Auszeit nehmen und in fröhlicher Atmosphäre miteinander und über das Wort Gottes ins Gespräch kommen. Natürlich gibt es auch wieder Möglichkeiten, das nahegelegene Frankenland näher zu erkunden.
Unser Freizeitheim bietet uns ein großes Außengelände mit Fußballplatz, Lagerfeuerstelle und großer Wiese, außerdem stehen Tischtennisplatte und Billardtisch zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie über: http://www.christian-keysser-haus.de

Zeit:
Do.-So., 10.-13. Mai 2018 (ab Himmelfahrt)
Als Thema wird uns begleiten: Gemeinde unterwegs - auf den Spuren von Dietrich Bonhoeffer.

Kosten:
Erwachsene im EZ120€
Erwachsene im DZ 100€
Jugendliche 9-17 Jahre70€
Kinder 6-8 Jahre55€
Kinder 2-5 Jahre40€
Familien bezahlen nur für die beiden ältesten Kinder. Alle Preise enthalten Vollpension.

Wir haben 65 Plätze gebucht. Hier der Rüstzeitbrief.
Ihr Karsten Klose

>> Frühere Ereignisse >>